Bioresonanztherapie

Im Rahmen der Anamnese kann ich bereits die Bioresonanzmethode einsetzen. Sie unterstützt mich bei der Diagnose, indem sie mit einem integrierten bioenergetischen Testverfahren Hinweise auf mögliche Ursachen der Beschwerden liefern kann.

Im Anschluß an das schmerzfreie bioenergetische Testverfahren, erfolgt die Ermittlung der energetischen Belastungen, und dann die Festlegung der Therapieschritte. Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der Diagnose, im Schnitt beträgt sie 30 - 60 Minuten. Während der Behandlung ist der Patient über Applikatoren mit dem BICOM Gerät verbunden, er kann ganz entspannt sitzen oder liegen.

P1015347.jpg

In der Anwendung

Die Bioresonanztherapie bewirkt über elektromagnetische Schwingungen, die Aktivierung und Wiederherstellung der körpereigenen Selbstheilungskräfte.

Bioresonanztherapie in meiner Praxis

Sehr gute Erfolge verzeichne ich bei Allergien, Heuschnupfen, hyperreagiblem Bronchialsystem, Asthma, Neurodermitis, Reizdarm, Unverträglichkeit von Zahnmaterialien, und Nahrungsmittelintoleranzen wie z.B. Lactose, Fructose, Milcheiweiß, Weizen und Histamin.


Ein weiterer großer Teil meiner Patienten kommt mit Erschöpfungssyndrom bei z.B. Schilddrüsenerkrankungen, rheumatoider Arthritis, Nebennierenschwäche, und Schmerzen zu mir in die Behandlung.


Die Behandlung ist schmerzfrei, deshalb schon für kleinste Kinder geeignet, und stellt über die Aktivierung der Selbstheilungskräfte eine gute Ergänzung zur Homöopathie dar.

P1015325.jpg